Das Genogramm

You are currently viewing Das Genogramm
Genogramm-Anleitung

Ein Genogramm ist die grafische Darstellung eines Familiensystems mit allen Familienmitgliedern, deren Daten, Informationen zu Schicksalen etc. und dem Beziehungsgeflecht untereinander. Hier
gehören alle Mitglieder des Familiensystems dazu, auch Aborte und Totgeburten. Man könnte also sagen, ein Genogramm ist so etwas wie ein visualisierter Fragebogen, der zusätzlich das Verhältnis
zwischen den Familienmitgliedern skizziert.


In einem gut recherchierten und sorgfältig erstellen Genogramm kann man auf einen Blick ähnliche Schicksale und ähnliche Verhaltensmuster von Familienmitgliedern sehen (sie können auf
Verstrickungen hindeuten) und dadurch oft „den roten Faden“ erkennen. Vor allem ausgeschlossene Systemmitglieder, Familiengeheimnisse und nicht übernommene Verantwortung können zu Verstrickungen führen. Nachfahren machen dann oft durch schweres Schicksal, Krankheit etc. auf solche Dinge im Familiensystem aufmerksam.


Die Arbeit ist zwar zeitaufwändig (rechne mehrere Wochen oder sogar Monate ein), aber es lohnt sich. Bereits beim Erstellen eines Genogramms der eigenen Familie kann sich viel „sortieren“.

Hier findest du eine Anleitung, wie du vorgehen kannst, ebenso eine Legende der wichtigsten Symbole, die ich in dieser Anleitung und auch für mein eigenes Genogramm benutzt habe. Du kannst dir die Anleitung als PDF-Datei kostenfrei downloaden.


Es gibt keine allgemein gültigen Symbole. Du kannst dein Genogramm erstellen, wie du es möchtest. Hauptsache, du kannst (auch nach ein paar Jahren noch) etwas damit anfangen.